By Genevieve Mulack

ISBN-10: 3640943082

ISBN-13: 9783640943081

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, be aware: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Medienwissenschaft), Veranstaltung: examine Fernsehen, Sprache: Deutsch, summary: Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie sich das Fernsehen in Zukunft weiterentwickeln wird, da im Jahr 2011 der Konkurrenzkampf zwischen dem zeitversetztem Fernsehen und dem Fernseher eine immer größer werdende Rolle spielt. Zukünftige Entwicklungsschritten, welche sich aus dieser Konkurrenzsituation ergeben, sind die Verdrängung des Fernsehgerätes sowie die Konvergenz des Fernsehens und dem web. Diese scenario wird in der Hausarbeit Apokalypse des Fernsehers? Die Fernsehnutzung aus Sicht der Rezipienten“ näher dargestellt. Zudem werden die Entwicklungstendenzen durch Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlineumfrage und der ARD/ZDF Langzeitstudie Massenkommunikation untersucht. An Hand von Verhaltensweisen des Konsumierten werden diese beiden Tendenzen anschließend überprüft.
Das Fundament für die Überprüfung bilden die Ergebnisse einer selbst durchgeführten, qualitativen Onlineumfrage, in welcher 60 Teilnehmer im zu ihrem Fernsehkonsum befragt wurden. Auf Grund der Einbeziehung von Aussagen der Befragten wird somit die Sichtweise der Rezipienten fokussiert. Durch die Bildung von Thesen, welche sich daraus ergeben, gewinnen die Umfrageergebnisse an wissenschaftlichem Interesse. Eine klare Abgrenzung zwischen den Fernsehmöglichkeiten des Fernsehers und des Internets wird durch die Vorlieben der Rezipienten ermöglicht. Hieraus entwickelt sich die Frage in wie weit eine solche Abgrenzung eine Apokalypse des Fernsehgerät verhindern kann.

Show description

Read Online or Download Apokalypse des Fernsehers?: Die Fernsehnutzung aus Sicht der Rezipienten (German Edition) PDF

Best arts, film & photography in german books

Download e-book for kindle: Architektur als Programm: Jesuitenkirchen in der by Rudolf Otten

Examensarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, notice: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob die gotisierenden Anteile der Jesuitenkirchen der niederhreinischen Provinz programmatischen Charakter für die Missionstätigkeit der Jesuiten hatten oder nicht.

New PDF release: Born to Kill: Eine Analyse der differenzierenden

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,3, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, summary: Schon viele Regisseure hatten sich vor Kubrick an einer passenden Darstellung des Vietnamkrieges aus amerikanischer Perspektive versucht. Viele sind gescheitert, etwa am eigenen Anspruch oder an gestelzter Politisierung.

Zwischen Wahrheit und Wahnsinn. Psychopathen im Gerichtsfilm - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, be aware: 1,0, Universität Wien (Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: "Aus der Anonymität der Alltäglichkeit ins prüfende Scheinwerferlicht der gerichtlichen Untersuchung geworfen sein, das eigene Leben durchröntgt, verformelt, bewertet zu sehen, was once sonst heißt: unter Anklage stehen?

Anonym's Stadtteilmanagement als kommunale Aufgabe: Skizze einer PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, observe: 2,0, Hochschule Wismar, Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit möchte soll einen Überblick auf die Aufgabe des Stadtteilmanagements geben und somit auf die Aktualität und die Wichtigkeit des Stadtteilmanagements als kommunale Aufgabe hinweisen.

Extra resources for Apokalypse des Fernsehers?: Die Fernsehnutzung aus Sicht der Rezipienten (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Apokalypse des Fernsehers?: Die Fernsehnutzung aus Sicht der Rezipienten (German Edition) by Genevieve Mulack


by Kenneth
4.0

Rated 4.88 of 5 – based on 45 votes